MARK 5 – DRÖS 3 6:3 das Standardergebnis

Am Freitag den 16.11. stand die vorletzte Runde im Pfarrheim Markgrafneusiedl auf dem Programm. Überraschenderweise kam die Mannschaft aus Drösing nur zu zweit. Patrick Skerbinz konnte gegen Weiser Robert nach hartem Kampf 3:2 gewinnen. Im zweiten Spiel gegen Donis Gerald musste er sich klar mit 0:3 geschlagen geben. Im Doppel mit Rainer Skerbinz konnte er wieder einen 3:0 Sieg feiern. Nina Skerbinz spielte sehr gut hatte aber nicht das nötige Glück und verlor beide Einzel mit 0:3. Rainer Skerbinz konnte seine beiden Einzel mit 3:0 gewinnen. Aufgrund der zwei W.O.-Partien war der übliche 6:3 Sieg eingefahren. Kapitän Rainer Skerbinz:“ Schade das die Gegner nur zu zweit gekommen sind. Den sechsten Sieg im sechsten Spiel zu feiern ist wirklich toll.“

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.